Kontakt

  |  

Impressum

  |  

AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

  |  

Datenschutz

  |  

Haftungsausschluss

  |  

Hilfe

  |  

Preise+Versand

  |  

Sitemap

  |  

Sie sind hier:  >> Beratungsleistungen  >> 10 Tips zur Zertifizierungsvorbereitung 

Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Mein Konto

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


Wesentliches bei Einführung von GMP, IFS, ISO 9001

Für eine effiziente Zertifizierungsvorbereitung, egal ob z.B. zur DIN EN ISO 9001, GMP B 3, GMP B 4 oder IFS Logistic, bedenken Sie, dass Ihre Mitarbeiter daran mitarbeiten, sonst sind alle Zertifizierungsaktivitäten mittelfristig sinnlos.

 

10 Tips zur Zertifizierungsvorbereitung

  • Setzen Sie die Frist bis zur Zertifizierung nicht zu lang an (max. 9 Monate), je länger, um so zäher!
  • schlanke Dokumentation (Handbuch, Verfahrensbeschreibungen) erstellen: nur soviel wie sinnvoll! Orientieren Sie sich an bisherigen Abläufen / Unterlagen (ca. 90% der Norm sind schon erfüllt!).
  • in Dokumentation keine Namen von Mitarbeitern und keine Versionsnummern einbinden, sonst hoher Aktualisierungsbedarf
  • bei der Dokumentationserstellung Mitarbeiter einbinden, insbesondere bei "Aufgabenbeschreibungen" und "Verfahrensbeschreibungen"
  • während der Zertifizierungsvorbereitung kontinuierlich einen Massnahmenplan führen - nicht alles kann sofort neu eingeführt bzw. umgesetzt werden
  • Stellen Sie dem QMB der Führungsebene! (Qualitätsmanagementbeauftragten) einen Vertreter zur Seite (z.B. QB)
  • in allen erstellten Unterlagen (Handbuch, Formulare etc.) die Fusszeile für die Angabe des Änderungsstandes nutzen und alle EDV-Dateien zu den Unterlagen mit dem Ausgabestand benennen (z.B. 01-12), so lässt sich Altes von Neuem auf einen Blick unterscheiden
  • Führen Sie VOR dem Zertifizierungsaudit ein Internes Audit in ALLEN Bereichen durch inkl.Dokumentation
  • Erstellen Sie VOR dem Zertifizierungsaudit einen Jahresbericht (Management Review) zumindest für das letzte halbe Jahr mit allen Zahlen / Daten, die vorliegen
  • Holen Sie mindestens 2 Zertifizierungsangebote von akkreditierten Zertifizierungsgesellschaften ein - die Preise variieren über den Vertragszeitraum von i.d.R. 3 Jahren!
  • und zu guter Letzt: Lehnen Sie einen Auditor ab, wenn Sie nicht mit ihm zurechtkommen - das ist Ihr gutes Recht!

 

Kontakt

  |  

Impressum

  |  

AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

  |  

Datenschutz

  |  

Haftungsausschluss

  |  

Hilfe

  |  

Preise+Versand

  |  

Sitemap

  |